Kar­ten­re­ser­vie­rung

Reser­vie­ren sie die Kar­ten für die Ver­an­stal­tung die Sie sehen wol­len.

Will­kom­men im Landes­jugend­theater

Seit mehr als 28 Jah­ren unter­hal­tet und begeis­tert das Landes­jugend­theater in Inns­bruck Kin­der, Jugend­li­che, aber auch Erwach­se­ne. Die­se Mischung aus Erzäh­lung, Tanz, Musik — aus Träu­men und Erle­ben —  machen unse­re Geschich­ten für jeden Men­schen sehens­wert.

Begeis­tern Sie sich und Ihre Kin­der selbst bei einem Besuch unse­rer nächs­ten Pro­duk­tio­nen — wir freu­en uns auf Sie.

 

Lie­bes Publi­kum,

wir freu­en uns, dass Ver­an­stal­tun­gen wie­der mög­lich sind, und wir Sie in unse­rem Thea­ter begrü­ßen dür­fen.

Wir haben zahl­rei­che Sicher­heits­maß­nah­men und Hygie­ne­vor­keh­run­gen getrof­fen und bit­ten auch Sie um Ihre Mit­hil­fe und Eigen­ver­ant­wor­tung beim Besuch unse­rer Ver­an­stal­tun­gen.

Gene­rell 2-G Nach­weis erfor­der­lich und FFP2 Mas­ken­pflicht (auch am Sitz­platz). FFP-2-Mas­ken­pflicht gilt für sämt­li­che öffent­li­chen Berei­che in geschlos­se­nen Räu­men. Kin­der bis zum voll­ende­ten sechs­ten Lebens­jahr sind von der Mas­ken­pflicht befreit.

Kin­der zwi­schen dem voll­ende­ten sechs­ten Lebens­jahr bis zum voll­ende­ten 14. Lebens­jahr dür­fen statt der FFP2-Mas­ke einen Mund-Nasen-Schutz tra­gen auch Schwan­ge­re sind von der Mas­ken­pflicht aus­ge­nom­men, sie kön­nen statt­des­sen auf einen Mund-Nasen-Schutz zurück­grei­fen.

Kin­der bis zum voll­ende­ten 12. Lebens­jahr sind von der 2-G-Nach­weis­pflicht aus­ge­nom­men.

Für schul­pflich­ti­ge Kin­der ist jedoch der „Nin­ja-Pass“ der Schu­len dem 2G-Nach­weis gleich­ge­stellt. Wenn die Test­in­ter­val­le unter der Woche ent­spre­chend der Schul­ver­ord­nung ein­ge­hal­ten wer­den (min­des­tens 2 Mal pro Woche ein PCR-Test), gilt der „Nin­ja-Pass“ auch am Frei­tag, Sams­tag und Sonn­tag der jewei­li­gen Woche als 2G-Nach­weis für Kul­tur­ver­an­stal­tun­gen. Nach Been­di­gung des neun­ten Schul­jah­res müss­ten auch Jugend­li­che über einen der 2-G-Nach­weis ver­fü­gen.

Für die schul­freie Zeit ist eine Son­der­re­ge­lung vor­ge­se­hen: der Holi­day-Nin­ja-Pass ist eine Aus­nah­me­re­ge­lung zum 2G-Nach­weis für nicht bzw. nicht voll­stän­dig geimpf­te Jugend­li­che im schul­pflich­ti­gen Alter (von 12 bis 15 Jah­ren) oder einen offi­zi­el­len, gül­ti­gen Test­nach­weis (Antigen/48h gül­tig,  PCR/72h gül­tig)

 

Fol­gen­de Nach­wei­se gel­ten als 2-G-Nach­wei­se:

Als Impf­nach­weis gel­ten das EU-kon­for­me Impf­zer­ti­fi­kat, der gel­be Impf­pass, ein Impf-Kärt­chen sowie ein Aus­druck bzw. ein PDF (z.B. am Han­dy) der Daten aus dem e-Impf­pass

  • Geimpf­te Per­so­nen mit Erst­imp­fung:

Die Erst­imp­fung gilt als Impf­nach­weis, wenn zusätz­lich ein PCR-Test (72 h gül­tig) vor­ge­legt wird. Die Über­gangs­frist für die­sen Nach­weis gilt bis 6. Dezem­ber 2021. Eine Abbil­dung im Grü­nen Pass ist nicht mög­lich.

  • Geimpf­te Per­so­nen (Impf­stoff mit zwei Teil­imp­fun­gen): 

Nach der zwei­ten Teil­imp­fung beträgt die Gül­tig­keits­dau­er des Impf­nach­wei­ses 270 Tage(9 Mona­te). Es müs­sen mind. 14 Tage zwi­schen ers­ter und zwei­ter Teil­imp­fung ver­stri­chen sein.

  • Geimpf­te Per­so­nen (Impf­stoff mit einer Teil­imp­fung):

Impf­stof­fe, bei denen nur eine Teil­imp­fung vor­ge­se­hen ist, gel­ten 270 Tage ab Tag 22 nach der Imp­fung. Impf­nach­wei­se über eine Dosis mit Jans­sen (John­son & John­son) ver­lie­ren mit 3. Jän­ner 2022 ihre Gül­tig­keit. Es bedarf ab 14 Tage nach der ers­ten Teil­imp­fung eine zwei­te Teil­imp­fung, um wei­ter­hin einen gül­ti­gen Impf­nach­weis zu erhal­ten.

  • Geimpf­te Per­so­nen mit 3. Teil­imp­fung: 

Nach Erhalt einer wei­te­ren Imp­fung (3. Stich) ist der Impf­nach­weis erneut 270 Tage (9 Mona­te) gül­tig. Bei Impf­stof­fen mit einer Teil­imp­fung müs­sen zwi­schen den Imp­fun­gen mind. 14 Tage ver­stri­chen sein. Bei allen ande­ren Impf­sche­ma­ta müs­sen min­des­tens 120 Tage ver­gan­gen sein.

  • Gene­se­ne Per­so­nen mit Erst­imp­fung: 

Der Impf­nach­weis gilt ab dem Zeit­punkt der Erst­imp­fung für 270 Tage (9 Mona­te). Dafür muss mind. 21 Tage vor der Imp­fung ein posi­ti­ver PCR-Test oder zum Zeit­punkt der Imp­fung ein Nach­weis auf neu­tra­li­sie­ren­de Anti­kör­per vor­lie­gen.

  • Gene­se­ne Per­so­nen sind 180 Tage nach einer abge­lau­fe­nen Infek­ti­on zum Zutritt berech­tigt. In die­sem Fall ist der Grü­ne Pass, ein Abson­de­rungs­be­scheid oder eine ärzt­li­che Beschei­ni­gung vor­zu­le­gen.

Der Nach­weis von neu­tra­li­sie­ren­den Anti­kör­pern berech­tigt NICHT mehr zum Zutritt.

Per­so­nen, die aus gesund­heit­li­chen Grün­den nicht geimpft wer­den kön­nen, müs­sen ein nega­ti­ves PCR-Test­ergeb­nis (72 h gül­tig) vor­le­gen. Außer­dem ist eine ärzt­li­che Bestä­ti­gung, dass die Per­son nicht geimpft wer­den kann, vor­zu­wei­sen.

Schwan­ge­re sind vom 2-G-Nach­weis aus­ge­nom­men. In die­sem Fall ist ein nega­ti­ves PCR-Test­ergeb­nis (72 h gül­tig) sowie eine ärzt­li­che Bestä­ti­gung über die Schwan­ger­schaft vor­zu­le­gen.

Das Tau­schen von Plät­zen ist nicht erlaubt.

Kar­ten reser­vie­ren:
Wir emp­feh­len, die gewünschten Kar­ten recht­zei­tig schrift­lich oder tele­fo­nisch zu bestel­len und die­se bei der Thea­ter­kas­sa bereits vor dem Ver­an­stal­tungs­tag abzu­ho­len, um Stau­si­tua­tio­nen zu ver­mei­den.

Con­tact-Tra­cing:
Die Kon­takt­da­ten (Namen, Adres­se, Mail­adres­se und/oder Tele­fon­num­mer) wer­den bei jedem Ticket­kauf auf­ge­nom­men. Dies dient zur Sicher­stel­lung der Infor­ma­ti­ons­ket­te im Fal­le eines posi­ti­ven Covid-19 Falls.

Vie­len Dank für Ihre Geduld und Ihr Ver­ständ­nis.

Für wei­te­re Fra­gen errei­chen Sie uns unter office@landesjugendtheater.at oder 0512 575362

Zukünf­ti­ge Ver­an­stal­tun­gen

Mel­de Dich für unse­ren News­let­ter an

und ver­pas­se nie mehr unse­re Ver­an­stal­tun­gen und Neu­ig­kei­ten